Bekanntschaft über 6 ecken,

Wir sind alle miteinander verbunden Leben Wir sind alle miteinander verbunden Mit einem ersten Experiment versuchte er zu beweisen, dass es zwischen zwei beliebigen Menschen, die sich nicht kennen, immer eine Kette aus maximal sechs Bekannten gibt. Dazu bat er Personen in Nebraska, einen Brief an einen Bostoner Börsenmakler zu schicken, den sie nicht kannten — über einen Bekannten, von dem sie glaubten, dass er den Empfänger, also die bekanntschaft über 6 ecken Zielperson, kennt.

Über 6,6 Ecken: Das Jeder-kennt-jeden-Gesetz - SPIEGEL ONLINE

Nur 64 der Sendungen erreichten ihr Ziel. Der Umstand, dass die Probanden den Brief an eine ausgewählte Person schicken sollten, könnte das Ergebnis verfälscht haben.

Vielleicht kannte ja ein anderer Bekannter die Zielperson? Oder wenigstens ihren geschiedenen Ehemann? Der Strahlkraft des Experiments tat das dürftige empirische Ergebnis keinen Abbruch. Das Kleine-Welt-Phänomen war geboren. Die Zahl von sechs Ecken, über die jeder jeden kennt, haben etliche Studien in den vergangenen Jahren zu bestätigen versucht.

Jetzt im Video: So blockiert ihr die schlimmsten Datenkraken unter euren Facebook-Apps

Das Ergebnis: Im Durchschnitt waren die Ketten, die zwei beliebige Menschen miteinander verbinden, 6,6 Personen lang. Bei Jan und Robby, die vor 16 Jahren beim Bund beste Freunde wurden und sich danach aus den Augen verloren, fehlte allerdings nur ein Kettenglied zum Wiedersehen — Maria. Doch das ist kein Widerspruch, Einzelfälle können nämlich deutlich von der Sechs-Menschen-Regel abweichen.

Feedback Dass die Welt ein Dorf ist, muss eigentlich nicht mehr bewiesen werden. Warum sollte man sonst einen Schulfreund in einer kleinen Kneipe auf einer Karibikinsel treffen, den man seit mehr als 20 Jahren nicht gesehen hat? Netzwerk-Theoretiker sprechen vom sogenannten Kleine-Welt-Phänomen.

Bis auf 29 Stationen kamen die Forscher bei der Auswertung der Daten. Weiterhin fanden sie heraus, dass mehr Kommunikation stattfand, wenn die Teilnehmer im gleichen Alter waren, die gleiche Sprache sprachen oder an ähnlichen Orten wohnten. Auch dauerten Gespräche zwischen Männern und Frauen länger und waren häufiger als Gespräche unter Angehörigen bekanntschaft über 6 ecken gleichen Geschlechts.

Experiment mit enormer Strahlkraft

Uns alle verbindet ein unsichtbares Netz. Wir können es nicht anfassen und dennoch ist es da.

Flug aus der Überwachung: Von Xinjiang nach Xi'an - Manpower Express #28

Es besteht aus sozialen Beziehungen und umspannt unseren Planeten. Erklärungsansätze der Mathematik Streng beweisen lassen sich solche Aussagen aber nur schwer. Die Mathematik kennt schon lange viele verschiedene Arten von Netzwerken. Ursprünglich bekanntschaft über 6 ecken zwei unterschiedliche Modelle zur Pfadlänge bekanntschaft über 6 ecken Netzwerken herangezogen: In einem zufälligen Netz gibt es viele Abkürzungen, dafür haben sie keine örtlichen Strukturen — es gibt keine Dorfgemeinschaften, Cliquen und Familien.

Inhaltsverzeichnis

Sie haben einen Weg gefunden, dynamische und damit realistischere Netze zu modellieren, die Erklärungsansätze für das Kleine-Welt-Phänomen liefern. In ihrer Simulation veränderten sie nach dem Zufallsprinzip einige der Verbindungen — ein afrikanischer Dorfbewohner lernt beispielsweise einen amerikanischen Touristen kennen, ein griechischer Mönch macht die Bekanntschaft eines hochrangigen deutschen Politikers.

So weitergeführt, ergäbe sich irgendwann ein zufälliges Bekanntschaft über 6 ecken. Verblüffend am Ergebnis der mathematischen Simulation: Schon wenige hinzugefügte Abkürzungen lassen das Netz sehr engmaschig werden.

Erschwerend hinzu kommt bei der Analyse menschlicher Netzwerke allerdings ein schwer berechenbares Ungleichgewicht. Es gibt Menschen, die nur wenige Kontakte pflegen und sehr zurückgezogen leben — und es gibt andere, die mit Bekanntschaft über 6 ecken und der Welt bekannt sind.

Diese sogenannten Hubs, das Bekanntschaft über 6 ecken zu einem Knoten in einem Computernetzwerk, lassen die durchschnittliche Anzahl der Zwischenverbindungen zwischen je zwei Personen sehr kurz werden. Netzwerke gibt es viele.

Navigationsmenü

Ihr Modell ermöglicht es auch, die Ausbreitung von Epidemien und Computerviren realistisch zu simulieren. Netzwerke, vor allem menschliche, sind für viele Disziplinen höchst interessant geworden. Wie verbreiten sich Seuchen? Wie geschlossen sind old boy networks? Wie sind Neuronen im Gehirn miteinander verbunden?

Wir sind alle miteinander verbunden

Wie kommt eine E-Mail schneller an? Doch nicht nur in der Forschung, fast noch stärker in den Medien hat Milgrams Experiment ein ungeheures Echo ausgelöst, das sich vom wissenschaftlichen Hintergrund weitgehend gelöst und ins Reich der Imagination bewegt hat.

Dass wir in einer kleinen Welt leben, in der wir durch sechs Menschen miteinander verbunden sind, gehört längst zum intellektuellen Bekanntschaft über 6 ecken des Bildungsbürgertums. Die dazugehörige Webseite hat bis heute rund Über sechs Bekanntschaft über 6 ecken mit jedem anderen Menschen verbunden zu sein, beschreibt auch eine kosmische Unterströmung, auf der Autoren, Drehbuchschreiber und Filmproduzenten surfen.

Wichtige Informationen